Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

TU-Studierende spenden 678 Euro für Jugendhilfe

24.02.2015

Clausthal-Zellerfeld. „Unsere Idee war es, unternehmerische Erfahrungen zu sammeln und gleichzeitig ein soziales Projekt zu unterstützen. So ist die Spendenaktion zustande gekommen.” Lächelnd hält Jacob Mai, Student der TU Clausthal, den Spendenscheck über 678 Euro in die Höhe.

Andreas Weitemeyer (links), Leiter der Evangelischen Jugendhilfe Oberharz, nimmt den Scheck von Jacob Mai, Student im Fach Geoenvironmental Engineering, entgegen. Foto: Stephansstift

Andreas Weitemeyer (links), Leiter der Evangelischen Jugendhilfe Oberharz, nimmt den Scheck von Jacob Mai, Student im Fach Geoenvironmental Engineering, entgegen. Foto: Stephansstift

Das Geld ist bestimmt für die Stephansstift Evangelische Jugendhilfe Oberharz. Leiter Andreas Weitemeyer und Erlebnispädagoge Martin Schimschal wollen die Summe für den Bereich Erlebnispädagogik verwenden.

Bereits vor zwei Jahren hatten sieben Clausthaler Studierende den Gedanken an eine gemeinnützige Aktion. Beim Weihnachtsmarkt auf dem Marktkirchenplatz kam es im vergangenen Dezember zur Umsetzung: Zusammen betrieben sie einen Essensstand und verkauften die köstliche ungarische Spezialität Lángos. Den Teig für den frittierten Brotfladen hatten die Freunde abwechselnd in ihren eigenen Küchen vorbereitet, verfeinert wurde er anschließend vor Ort am Stand – je nach Geschmack mit Speck, Käse oder Lauch.

Mit der Verkaufsinitiative bewies die Gruppe nicht nur soziales Engagement, sondern stellte dabei auch ihre Ausdauer und unternehmerische Beharrlichkeit unter Beweis. „Es war nicht immer einfach”, erzählt Mai. „Wir hatten kein schönes Wetter, und vier Wochen Weihnachtsmarkt sind ganz schön lang.” Doch aufzugeben oder Trübsal zu blasen kam für die motivierten Helfer nie in Frage. „Wir kennen uns alle schon länger, unser Team hat gut funktioniert”, sagt Kommilitonin Lara Lohmann.

Insgesamt erzielten die jungen Erwachsenen durch ihren unermüdlichen Einsatz eine Spendensumme, die für eine positive Überraschung sorgt. „Wir hätten nicht mit so viel Geld gerechnet”, gibt Weitemeyer zu und lobt das Engagement: „Wir freuen uns sehr über den guten Kontakt zur TU und zu den jungen Menschen in unserer Stadt.” Von der Spende sollen neue Langlaufski-Ausrüstungen finanziert werden, um in Zukunft noch mehr Ski-Ausflüge mit den Kindern und Jugendlichen zu ermöglichen. Als kleines Dankeschön für die fleißigen Studenten gibt es eine Einladung zu einer Kanutour.

Kontakt:
TU Clausthal
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: presse@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« Energetische Sanierung von TU-Gebäuden läuft weiter
Recycling-Konferenz in Berlin wieder unter Clausthaler Leitung »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
Wahlen im Wintersemester 2017/2018
Veranstaltungen
24.01.2018
Vortrag: IfI-Kolloquium: Enrichment Lecture: Enterprise Architecture Management
24.01.2018
Kolloquium: Interdiffusion Studies of Acrylic Pressure Sensitive Adhesives
24.01.2018
Informationsveranstaltung: Mit frischem Wind ins Jahr 2018 - neue Impulse für die Lehre
24.01.2018
Vortrag: Wie geht man Statistiken auf den Grund statt auf den Leim?
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2018