TU Clausthal > Presse > Nachrichten > TU Nachrichten

TU Nachrichten

 

TU Clausthal distanziert sich von den Aussagen Professor Richters

Göttingen/Clausthal. Professor Harald Richter hat sich in einem Schreiben an die Stadtverwaltung Göttingen gegen ein geplantes Flüchtlingswohnheim am Standort Zietenterrassen in Göttingen geäußert. Die Technische Universität Clausthal distanziert sich entschieden von diesen Äußerungen und weist darauf hin, dass es sich dabei um eine private Meinung von Professor Richter handelt, die nicht die Meinung der Universität widerspiegelt.

Die TU Clausthal wird den Sachverhalt, dass der Brief offenbar mit der Clausthaler Dienstadresse des Wissenschaftlers versehen ist, prüfen. Professor Richter war nicht autorisiert im Namen der Universität zu sprechen.

Die Technische Universität steht seit mehr als zwei Jahrhunderten für Internationalität und Weltoffenheit. Etwa 30 Prozent der Studierenden und 20 Prozent der akademischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen aus dem Ausland. Kooperationen in Forschung und Lehre sowie der Austausch von Studierenden bestehen mit rund 150 Partnern in aller Welt. Damit zählt die TU Clausthal zu den internationalsten Hochschulen Deutschlands. Im Rahmen einer Internationalisierungsstrategie wird die Universität diese Ausrichtung pflegen und weiter ausbauen. Denn gerade Forscher und Wissenschaftler arbeiten international vernetzt und bilden damit die Basis für technischen Fortschritt.

Kontakt:
TU Clausthal
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: presse@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht

 
Aktionen
 
  abonieren
Im Fokus
Veranstaltungen
Weitere Veranstaltungen...
Aktuelle Videos
Mehr Videos...

Kontakt  Datenschutz  Sitemap  Impressum
© TU Clausthal 2018