Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

TU intensiviert Kontakte nach Indien

21.01.2015

Clausthal-Zellerfeld. Die TU Clausthal möchte ihre Zusammenarbeit mit Partnern in Indien ausbauen. Mit dem International Institute of Information Technology Bangalore (IIITB) in Bangalore strebt die Harzer Universität eine Kooperation auf den Gebieten Embedded Computing Systems, Cyber-Physikalische Systeme und Industrie 4.0 an. Beide Seiten unterschrieben ein so genanntes Memorandum of Understanding.

Professor Dietmar Möller (4.v.l.) und Susanne Romanowski (3.v.l.) verfestigten die Kontakte zu indischen Partnern.

Professor Dietmar Möller (4.v.l.) und Susanne Romanowski (3.v.l.) verfestigten die Kontakte zu indischen Partnern.

Initiiert wurde die Vereinbarung von Professor Dietmar Möller, der an der TU Clausthal das Gebiet stochastische Modelle in den Ingenieurwissenschaften vertritt und seit 2004 gute Kontakte zu der Hochschule in der Acht-Millionen-Einwohner-Stadt Bangalore unterhält. Im Rahmen der langjährigen Zusammenarbeit, die durch regelmäßige Besuche in Bangalore und Clausthal gekennzeichnet ist, hat es gemeinsame Projekte und daraus resultierende Veröffentlichungen gegeben. Einer der Höhepunkte der erfolgreichen gemeinsamen Aktivitäten ist eine Best-Paper-Auszeichnung gewesen, verliehen 2013 im kanadischen Toronto auf einer Konferenz (Summer Simulation Multi-Conference der Society for Modeling and Simulation International).

Während einer im Dezember durchgeführten Reise ins südindische Bangalore haben Professor Möller und Susanne Romanowski, Geschäftsführerin des Internationalen Zentrums Clausthal, dann die Grundlagen für die durch den Direktor des IIITB und den Präsidenten der TU Clausthal unterzeichnete Vereinbarung geschaffen.

„Wir wollen das Memorandum of Understanding mit Leben füllen”, unterstrichen die an der Besprechung Beteiligten. Sie verständigten sich darauf, die geplante Kooperation durch den Austausch von Wissenschaftlern und Studierenden sowie gemeinsame Forschungsprojekte auf den eingangs genannten Gebieten voranzubringen. Von besonderer Bedeutung für die TU ist, dass das IIITB in unmittelbarer Nachbarschaft zu den international führenden Unternehmen im Bereich Informationstechnologie und Informationssysteme angesiedelt ist und mit diesen bestens vernetzt ist. Das würde beispielsweise Clausthaler Austauschstudierenden eine temporäre Tätigkeit in einem vor Ort ansässigen internationalen Industrieunternehmen ermöglichen.

Als eine der ersten konkreten Maßnahmen ist die Durchführung der Vorlesung „Cyber-Physical Systems” im kommenden Sommersemester auf Grundlage der an beiden Orten vorhandenen Videokonferenzsysteme vereinbart worden, und zwar als erste Deutsch-Indische Vorlesungsveranstaltung für MTECH/ITIS-Studierende. Die genauen Inhalte und Zuständigkeiten werden beim Besuch des verantwortlichen Lehrenden aus Bangalore im Oberharz im Januar 2015 abgestimmt.

Kontakt:
TU Clausthal
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: presse@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« 20 Jahre Informationsdienst Wissenschaft – die TU zählt zu den Gründern
Angebote für Studieninteressierte: Seminare und Schülerinformationstage »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
Steiger-College:
Studienvorbereitendes MINT-Semester
Veranstaltungen
25.04.2018
Informationsveranstaltung: Auftaktveranstaltung der Graduiertenakademie
25.04.2018
Informationsveranstaltung: 1. Steiger-Abend: "Meisterlich Scheitern"
25.04.2018
Vortrag: Wissenschaft, Technik und Ethik: Heutige Katastrophen kennt der Harz aus eigenem Erleben.
26.04.2018
GDCh-Kolloquium: "Intrinsisch antimikrobielle Polymere und ihre Anwendungspotenziale" Perspektiven und Herausforderungen auf dem Weg von der Materialentwicklung zum Markt
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2018