TU Clausthal > Presse > Nachrichten > TU Nachrichten

TU Nachrichten

 

Tolle Stimmung beim X-mas Get-Together

Clausthal-Zellerfeld. Die legendäre Multikulti-Party „X-mas Get-Together“ war auch in diesem Jahr ein Publikumsmagnet. Am Adventswochenende kamen mehr als 350 Studierende aus fast 50 Nationen in die Mensa, um neben Musik und Tanz am internationalen Buffet kulinarische Genüsse aus unterschiedlichen Ländern zu probieren.

Laura Colombres entführte die Gäste mit ihrer folkloristischen Tanzeinlage in die farbenfrohe Welt Mexikos. Foto: Romanowski

Laura Colombres entführte die Gäste mit ihrer folkloristischen Tanzeinlage in die farbenfrohe Welt Mexikos. Foto: Romanowski

Zum Jahresausklang wurde zum 11. Mal vom Internationalen Zentrum Clausthal (IZC), der Psychosozialen Beratungsstelle des Studentenwerks OstNiedersachen und dem Kulturbüro Clausthal das „X-Mas-get-Together“ organisiert, das bei deutschen und ausländischen Studierenden sehr beliebt ist. Universitätspräsident Professor Thomas Hanschke eröffnete die Veranstaltung mit einer kurzen Rede: „Die TU Clausthal ist so, wie sich Politiker die Hochschulen im ganzen Land wünschen: weltoffen und multikulturell. Zu diesem Kompliment haben Sie alle mit Ihren vielfältigen Hintergründen und Ihrem vorbildlichen Verhalten beigetragen.“

Anschließend ging es an das Buffet, an dem es elf verschiedene Gerichte aus unterschiedlichen Regionen der Welt wie beispielsweise China, Indien, Mexiko und Syrien gab. Nachdem sich alle gestärkt hatten, wurde es lauter und stimmungsvoller. Eine internationale Studierendengruppe mit dem Sänger Gustav aus Kamerun heizte mit gerappten Weihnachtsliedern dem Publikum ein. Im Anschluss entführte Laura Colombres die Gäste mit ihrer folkloristischen Tanzeinlage in die farbenfrohe Welt Mexikos. Danach konnte das Partypublikum das Tanzbein schwingen. DJ robZ sorgte mit seiner abwechslungsreichen Musikwahl dafür, dass die Tanzfläche bis ein Uhr nachts immer gut gefüllt war.

„Das X-Mas Get-Together ist ein Highlight, da so viele Studierende aus so vielen Ländern zusammenkommen, um zu der Musik aus unterschiedlichen Ländern zu tanzen. Das ist ein sehr gemeinschaftliches Gefühl und eine beeindruckende Erfahrung“, bestätigte Katarzyna Jaworek aus Polen am Ende der Veranstaltung. (sr)

Kontakt:
TU Clausthal
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 5323 72-3904
E-Mail: presse@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht

 
Aktionen
 
  abonieren
Im Fokus
Veranstaltungen
Weitere Veranstaltungen...
Aktuelle Videos
Mehr Videos...

Kontakt  Datenschutz  Sitemap  Impressum
© TU Clausthal 2018