Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Recycling: Projekttage zur Einführung in die Berufswelt

24.06.2014

Clausthal/Goslar. Die hohe Ingenieurkunst des Recyclings haben 17 Jugendliche des Gymnasiums Ernestinum aus Rinteln und vom Christian-von Dohm-Gymnasium aus Goslar kennen gelernt. Die Elftklässler absolvierten zwei Projekttage am Institut für Aufbereitung, Deponietechnik und Geomechanik der TU Clausthal sowie in den Goslarer Unternehmen Electrocycling und Norzinco.

Jugendliche aus Rinteln und Goslar bei der Betriebsbesichtigung des Unternehmens Electrocycling. Foto: TU Clausthal

Jugendliche aus Rinteln und Goslar bei der Betriebsbesichtigung des Unternehmens Electrocycling. Foto: TU Clausthal

Recycling von Edel- und Sondermetallen leistet für eine wachsende, an materiellem Wohlstand zunehmende und vornehmlich in großen Städten lebende Weltbevölkerung wesentliche Dienste. Es spart Energie, kommt mit einem geringeren Einsatz von Chemikalien aus, schont somit die Umwelt, verbreitert die Bezugsquelle für Rohstoffe und erhöht unsere Versorgungssicherheit.

An der Universität führten Dr. Jörg Kähler und Dr. Volker Vogt vom Institut für Aufbereitung die Jugendlichen in Theorie und Experimenten in physikalische und chemische Trennmethoden des Recyclings ein. Verfahren und Geräte im Labor- und Technikumsmaßstab gaben der Gruppe das Grundverständnis für die „Angelmethoden” beim Recycling, die auf naturwissenschaftlichen Gesetzen beruhen.

Die Trennverfahren an Anlagen im industriellen Großmaßstab zu sehen und aus erster Hand von den Herausforderungen der Praxis zu hören, vertieften die Projekttage. Sowohl Guido Sellin von der Electrocycling GmbH als auch Ralf Dreyer und Thorsten Rowold von der Norzinco GmbH zeigten, wie die Unternehmen stetig ihre Abläufe verbessern und sich durch Neuentwicklungen weitere Geschäftsfelder erschließen.

„Wir haben durch die Aktion Prozesse kennen gelernt, die uns kein Schulbuch so plastisch vor Augen führen könnte”, sagte Christoph Ochs, begleitender Chemielehrer aus Rinteln. Insgesamt lautete das Fazit des Lehrers: „Das Praktikum hat meinen Schülern und mir sehr gut gefallen.”

Kontakt:
Technische Universität Clausthal
Kontaktstelle Schule – Universität
Jochen Brinkmann
Telefon: 05323 – 72 7755
E-Mail: brinkmann@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« Trainingslager für Chemie-Olympiade durchgeführt
Kolloquium erinnert an Ernst-August-Stollen »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
Wahlen im Wintersemester 2017/2018
Veranstaltungen
20.01.2018 - 21.01.2018
Schülerseminar: Treffpunkt Chemie: Laborpraktikum
20.01.2018
Kultur: Solarlampe - Bastelworkshop, Anmeldung erforderlich unter: Kulturbüro-Clausthal@stw-on.de
24.01.2018
Vortrag: IfI-Kolloquium: Enrichment Lecture: Enterprise Architecture Management
24.01.2018
Informationsveranstaltung: Mit frischem Wind ins Jahr 2018 - neue Impulse für die Lehre
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2018