Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

TU will Zusammenarbeit mit US-Universität ausbauen

28.05.2014

Clausthal-Zellerfeld. Die University of Nebraska-Lincoln (UNL) und die TU Clausthal streben eine Kooperation auf dem Gebiet der Ingenieurwissenschaften an. Im Rahmen des Besuchs einer US-amerikanischen Delegation haben beide Seiten Ende Mai eine Absichtserklärung („Memorandum of Understanding”) unterzeichnet.

Unterzeichnung der Vereinbarung (von links): die Professoren Hamid Vakilzadian, Jerry Hudgins (beide University of Nebraska-Lincoln), Thomas Hanschke (Universitätspräsident TU Clausthal) und Dietmar Möller. Foto: Ernst

Unterzeichnung der Vereinbarung (von links): die Professoren Hamid Vakilzadian, Jerry Hudgins (beide University of Nebraska-Lincoln), Thomas Hanschke (Universitätspräsident TU Clausthal) und Dietmar Möller. Foto: Ernst

Im gleichen Zuge ist Professor Dietmar Möller, der an der TU Clausthal das Gebiet Stochastische Modelle in den Ingenieurwissenschaften vertritt, zum außerplanmäßigen Professor an der University of Nebraska-Lincoln ernannt worden. Die Urkunde überreichte ihm Professor Jerry Hudgins (Department Chair Electrical und Computer Engineering des College of Electrical Engineering der UNL). Professor Möller arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt mit Wissenschaftlern der Universität aus dem Mittleren Westen der USA zusammen.

„Für Studierende aus Clausthal wäre Nebraska ein interessanter Ort für einen Auslandsaufenthalt”, befürwortete Professor Oliver Langefeld, TU-Vizepräsident für Studium und Lehre, eine Partnerschaft zwischen beiden Universitäten. Professor Hudgins gab das Kompliment zurück: „Die TU Clausthal hat auf dem Gebiet der Ingenieurwissenschaften einiges zu bieten, das Studierende aus Nebraska anlocken könnte. Außerdem liegt die Universität in einer wunderbaren Umgebung.”

Während ihres mehrtägigen Aufenthalts im Harz besuchten die Amerikaner auch das Internationale Zentrum Clausthal, das Energie-Forschungszentrum Niedersachsen in Goslar und das Clausthaler Umwelttechnik-Institut (CUTEC). Daneben interessierten sich die Gäste für Videoaufzeichnungen von Vorlesungen und die umfangreichen multimedialen Möglichkeiten an der TU Clausthal.

Die staatliche University of Nebraska-Lincoln ist mit rund 22.000 Studierenden die größte Hochschule im Bundesstaat Nebraska. Gegründet 1869 hat die forschungsstarke Universität, die ein weitgefächertes Angebot an Studiengängen bietet, inzwischen drei Standorte. Neben dem Hauptsitz in der 250.000 Einwohner zählenden Stadt Lincoln gehören Omaha und Kearney dazu.

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: 05323 – 72 3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« Bundesweit einmalig: TU Clausthal bildet Geothermie-Ingenieure aus
Elektromobilität: Fünf Fahrzeuge übergeben »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
TU Clausthal für Deutschen Zukunftspreis nominiert
Welcome Weeks WS 14/15 (Orientierungsphase)
Lehrpreis 2015 - Gute Lehre sichtbar machen!
Landesstipendium Niedersachsen 2014
Veranstaltungen
23.10.2014
Exkursion: Exkursion Hameln
24.10.2014
TUC extern: VDE-Seminar Berufseinsteiger (Online-Anmeldung erforderlich)
24.10.2014
Informationsveranstaltung: Mitgliederversammlung des Verein von Freunden der TU Clausthal e.V.
24.10.2014
Akademische Feierstunde: Absolventenverabschiedung
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2014