Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

„Uni-Mäuse”: Neue Kindertagespflege startet ab April

19.03.2014

Clausthal-Zellerfeld. Studierende und Uni-Beschäftigte mit kleinen Kindern können sich freuen: Vom 1. April an gibt es unter dem Namen „Uni-Mäuse” eine neue flexible Kindertagespflege. Tagesmutter Angela Perschke wird vor- und nachmittags bis zu fünf Kinder von Angehörigen der TU Clausthal in hergerichteten Räumlichkeiten in der Erzstraße 19 betreuen.

Tagesmutter Angela Perschke vor dem gelben Haus in der Erzstraße Nummer 19, in dem ab April die neue Kinderbetreuung der TU Clausthal stattfindet. Foto: Ernst

Tagesmutter Angela Perschke vor dem gelben Haus in der Erzstraße Nummer 19, in dem ab April die neue Kinderbetreuung der TU Clausthal stattfindet. Foto: Ernst

Das Angebot gilt jeweils von Montag bis Donnerstag zwischen 7 und 17 Uhr sowie freitags von 7 bis 14 Uhr. Auch eine flexible Kinderbetreuung für den „Notfall” wird es geben. „Wenn die Eltern für eine Klausur lernen müssen oder eine Veranstaltung verlegt wird, die öffentlichen Einrichtungen zu dieser Zeit aber geschlossen sind, springt Frau Perschke ein”, erläutert Dr. Diana Rohrberg. Zugleich betont die Koordinatorin der familiengerechten Hochschule: „Das neue Angebot ist eine perfekte Ergänzung zur Uni-Nanny.” Die Uni-Nanny, eine Einrichtung des Studentenwerks Ostniedersachsen, kann die gestiegene Nachfrage allein nicht mehr bewältigen. Träger der „Uni-Mäuse” ist die TU Clausthal.

Angela Perschke wird sich als Tagesmutter um die „Uni-Mäuse” kümmern. Vielen jungen Familien in Clausthal-Zellerfeld ist sie keine Unbekannte. Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt sich die qualifizierte Tagespflegeperson – so die offizielle Bezeichnung – mit der Betreuung von Kleinkindern. Die 50-Jährige hat selbst zwei erwachsene Kinder und vor ihrer Tätigkeit als Tagesmutter Erzieherin gelernt. „Ich möchte mit den Kleinen lachen, spielen und lernen, indem ich mich mit ihnen altersgerecht beschäftige”, sagt sie.

Dieser Service ist nicht ganz kostenlos. Für die flexible Betreuung der Kinder von Studierenden ist ein Beitrag von einem Euro pro Stunde zu leisten, für Kinder von Beschäftigten der TU sind es zwei Euro. Im Rahmen der Regelbetreuung werden Verträge mit dem Landkreis abgeschlossen, hier kann eine Förderung durch den Landkreis beantragt werden. Für den Vormittagszeitraum ist die neue Tagesmutter bereits ausgebucht, nachmittags sind noch drei Plätze frei. Eltern, die Interesse an einer regelmäßigen oder flexiblen Betreuung für ihre Kinder haben, können sich ab April direkt bei Frau Perschke unter 05323/948 9007 melden.

Die offizielle Eröffnung der „Uni-Mäuse” findet am Freitag, 16. Mai, um 11 Uhr statt. Alle Interessierten sind eingeladen, die Tagesmutter kennen zu lernen und sich die neuen Räumlichkeiten in der Erzstraße 19 anzusehen.

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: 05323 – 72 3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« Internationalisierung: „Die Zeit“ würdigt TU Clausthal
Hohe Auszeichnung für Materialexperten Schmid-Fetzer »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
Wahlen im Wintersemester 2017/2018
Veranstaltungen
24.01.2018
Vortrag: IfI-Kolloquium: Enrichment Lecture: Enterprise Architecture Management
24.01.2018
Kolloquium: Interdiffusion Studies of Acrylic Pressure Sensitive Adhesives
24.01.2018
Informationsveranstaltung: Mit frischem Wind ins Jahr 2018 - neue Impulse für die Lehre
24.01.2018
Vortrag: Wie geht man Statistiken auf den Grund statt auf den Leim?
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2018