Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Symposium „Produktgestaltung in der Partikeltechnologie”

10.06.2013

Clausthal-Zellerfeld. Partikeln und Pulvern kommen in den verschiedensten industriellen Bereichen eine entscheidende Bedeutung zu. Durch die Variation des Eigenschaftsprofils von Partikeln bietet die Produktgestaltung die Möglichkeit, für die jeweilige Anwendung maßgeschneiderte partikuläre Systeme bereitzustellen. Experten auf diesem Gebiet tagen am 13. und 14. Juni in der Aula der TU Clausthal.

Elektronenmikroskop-Aufnahme von porösen Siliciumdioxid-Trägerpartikeln für die Synthese von flüssigem Treibstoff (Fischer-Tropsch-Synthese).

Elektronenmikroskop-Aufnahme von porösen Siliciumdioxid-Trägerpartikeln für die Synthese von flüssigem Treibstoff (Fischer-Tropsch-Synthese).

Auf dem sechsten Symposium „Produktgestaltung in der Partikeltechnologie” sollen Fragestellungen und Problemlösungen der verschiedenen Verfahren zur gezielten Herstellung von Partikeln betrachtet werden. Einen weiteren Schwerpunkt bilden disperse Systeme, Komposit-, Polymer- und Nanopartikel, sogenannte Carbon Nano Tubes (CNT), Emulsionen sowie ebenso die Verfahren der Mikroverkapselung.

Die Charakterisierung der partikulären Materialien spielt sowohl für die Prozesstechnik als auch für die Produktqualifizierung eine entscheidende Rolle. Daher werden auch die chemische Analytik, die Charakterisierung des rheologischen und thermischen Verhaltens und der Grenzflächenphänomene sowie die Partikelgrößenanalyse auf dem Symposium diskutiert.

„Das Symposium soll insbesondere zum Austausch zwischen der Industrie und Forschung beitragen”, unterstreicht Professor Alfred Weber vom Institut für Mechanische Verfahrenstechnik der TU Clausthal. Nach fünf Veranstaltungen am Fraunhofer Institut für Chemische Technologie in Pfinztal (Baden-Württemberg) findet das Symposium nun erstmals im Harz statt. Neben der TU Clausthal und dem Fraunhofer Institut bringt sich Professor Ulrich Teipel (Technische Hochschule Nürnberg) in das Symposium-Management mit ein.

Informationen zum Programm und zur Anmeldung – Kurzentschlossene können noch teilnehmen – finden Sie hier.

Kontakt:
Prof. Dr. Alfred Weber
Technische Universität Clausthal
Institut für Mechanische Verfahrenstechnik
Telefon: 05323 – 72 2309
E-Mail: alfred.weber@mvt.tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« Verträge für neues Batterietestzentrum unterzeichnet
Internationaler Familiennachmittag mit Babybegrüßung »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
Wahlen im Wintersemester 2017/2018
Veranstaltungen
24.01.2018
Vortrag: IfI-Kolloquium: Enrichment Lecture: Enterprise Architecture Management
24.01.2018
Kolloquium: Interdiffusion Studies of Acrylic Pressure Sensitive Adhesives
24.01.2018
Informationsveranstaltung: Mit frischem Wind ins Jahr 2018 - neue Impulse für die Lehre
24.01.2018
Vortrag: Wie geht man Statistiken auf den Grund statt auf den Leim?
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2018