Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Leitung des Umwelttechnik-Instituts CUTEC wechselt

20.12.2012

Clausthal-Zellerfeld. Professor Dr.-Ing. Martin Faulstich übernimmt zum Jahreswechsel die Leitung und Geschäftsführung des Clausthaler Umwelttechnik-Instituts GmbH (CUTEC), das 1990 vom Land Niedersachsen gegründet worden ist. Faulstich folgt auf Professor Dr.-Ing. Otto Carlowitz, der das Institut 13 Jahre lang geleitet hat.

Professor Martin Faulstich (l.) wird neuer Geschäftsführer des CUTEC-Instituts und tritt damit an die Stelle von Professor Otto Carlowitz (r.). Fotos: Bertram

Professor Martin Faulstich (l.) wird neuer Geschäftsführer des CUTEC-Instituts und tritt damit an die Stelle von Professor Otto Carlowitz (r.). Fotos: Bertram

Der Verfahrenstechniker Faulstich hatte bisher einen Lehrstuhl für Rohstoff- und Energietechnologie an der Technischen Universität München inne und war Gründungsdirektor des Wissenschaftszentrums Straubing. Der 55-Jährige folgt einem Ruf an die Technische Universität Clausthal und wird hauptamtlich das CUTEC-Institut leiten. Dies hat der Aufsichtsrat auf seiner Sitzung am heutigen Donnerstag beschlossen.

„Mit Professor Faulstich können wir in Clausthal die für Niedersachsen wichtigen Zukunftsfelder Umwelt- und Energietechnik weiter stärken. Professor Carlowitz danke ich für seine langjährige Leitung des Instituts. Er hat es zielstrebig ausgebaut, die Kontakte zur Industrie aufgebaut und beispielsweise die Forschung in der Brennstoffzellentechnologie vorangebracht”, sagte Niedersachsens Wissenschaftsministerin Professor Dr. Johanna Wanka.

„Es spricht für die Kompetenz unseres Standortes in Umwelt- und Energiethemen, dass Professor Faulstich, der Vorsitzende des Sachverständigenrates für Umweltfragen der Bundesregierung, von der TU München nach Clausthal kommt”, sagte der Präsident der TU Claus-thal, Professor Dr. Thomas Hanschke. Viele Wissenschaftler der Region haben Professor Faulstich bereits kennen gelernt als Hauptredner auf dem Technisch-Wissenschaftlichen Symposium der Niedersächsischen Technischen Hochschule am 30. Oktober 2012 in Clausthal-Zellerfeld.

Der bisherige Institutsleiter Professor Dr.-Ing. Carlowitz hatte frühzeitig angekündigt, seinen 2012 auslaufenden Vertrag als Geschäftsführer nicht verlängern zu wollen. Der 63-Jährige wird seine Lehr- und Forschungstätigkeit an der TU Clausthal im Institut für Umweltwissenschaften fortsetzen.

Das CUTEC-Institut erhält vom Land eine jährliche Förderung von 3,3 Millionen Euro. Rund 90 Mitarbeiter forschen in umweltorientierten Prozesstechniken mit dem Ziel der Emissionsminderung, Prozessintensivierung sowie der Verringerung der Inanspruchnahme von Ressourcen. Am 29. November 2012 erhielt das CUTEC-Institut gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Rohstoffaufbereitung und Recycling der TU Clausthal und Kooperationspartnern aus der Industrie den Deutschen Rohstoffeffizienzpreis 2012 für das Projekt „Entzinkung von Stahlschrotten”.

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: 05323 – 72 3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« Physik ist toll – besonders zu Weihnachten
TU in neuen DFG-Sonderforschungsbereich eingebunden »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
TU Clausthal für Deutschen Zukunftspreis nominiert
Lehrpreis 2015 - Gute Lehre sichtbar machen!
Landesstipendium Niedersachsen 2014
Veranstaltungen
01.11.2014
TUC extern: Treffen der Clausthaler Absolventen in der Türkei
01.11.2014
Konzert: Konzert der MundHarmoniker im Kellerclub
03.11.2014
Informationsveranstaltung: Green Voltage Racing - Recruting 2014
03.11.2014
TUC extern: VDE-Hochschulgruppe Clausthal: Stammtisch
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2014