Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Informatik-Studium in Clausthal ist Spitze

12.12.2012

Clausthal-Zellerfeld. Für ein Masterstudium in Informatik ist die TU Clausthal die Top-Universität im deutschsprachigen Raum. Dies hat die neueste Umfrage des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) unter Studierenden ergeben, deren Ergebnisse am 11. Dezember veröffentlicht worden sind.

Zufrieden mit ihrem Studium: Clausthaler Studierende in der Vorlesung Wirtschaftsinformatik. Foto: Möldner

Zufrieden mit ihrem Studium: Clausthaler Studierende in der Vorlesung Wirtschaftsinformatik. Foto: Möldner

Neben der TU Clausthal hat nur das privatwirtschaftlich finanzierte Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik in Potsdam in allen fünf Vergleichskategorien eine Einstufung in der Spitzengruppe erhalten. Die Kategorien, in denen die Studierenden ihre Hochschule bewertet haben, waren „Studiensituation insgesamt”, „IT-Infrastruktur”, „Lehrangebot”, „Studierbarkeit” und „Übergang zum Masterstudium”. Insgesamt hatten 33 Universitäten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden an der Befragung teilgenommen.

„Unser exzellentes Abschneiden ist das Ergebnis eines systematischen Wiederaufbaus der Clausthaler Informatik in den vergangenen zehn Jahren”, sagte Professor Jörg Müller, Leiter des TU-Instituts für Informatik. Es sei gelungen, junge Spitzenwissenschaftler nach Clausthal zu holen und ihnen hervorragende Arbeitsbedingungen in Forschung und Lehre zu geben. Dies zahle sich nun für die Studierenden aus. In den kommenden Jahren soll die Spitzenposition der TU Clausthal in der Informatik durch zukunftsorientierte Studienangebote, zum Beispiel in den Bereichen „Games Engineering”, Eingebettete Systeme und Wirtschaftsinformatik, gehalten werden.

Bei der Feinanalyse der Clausthaler Ergebnisse fällt auf, dass die Informatik-Studierenden insbesondere die Betreuung durch Lehrende, den reibungslosen Übergang vom Bachelor- ins Masterstudium und die IT-Infrastruktur als ausgezeichnet empfinden. Noch einmal vor die Studienentscheidung gestellt, bestätigten ausnahmslos alle befragten Clausthaler, dass sie wieder Informatik und wieder an der TU Clausthal studieren würden. „Demnächst stehen ja die Bewerbungsentscheidungen für das Sommersemester an. Da bietet das CHE-Ranking eine erstklassige Unterstützung bei der Wahl des Studienortes”, so Informatik-Professor Andreas Rausch, der zugleich TU-Vizepräsident für Informationsmanagement und Infrastruktur ist.

Auftraggeber des aktuellen Rankings ist der Hamburger ZEIT-Verlag. Er veröffentlichte die Ergebnisse am Dienstag, 11. Dezember, in seiner Zeitschrift „ZEIT CAMPUS” und im Internet (ranking.zeit.de/che2012/de). Bereits im vergangenen Mai, als der ZEIT-Studienführer herausgekommen war, hatte das Bachelorstudium in Informatik und Wirtschaftsinformatik der TU Clausthal hervorragend abgeschnitten.

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: 05323 – 72 3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« TU kooperiert weiter mit Partner-Universität aus Kirgisistan
25.000-Euro-Spende für Professur Glas und Glastechnologie »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
Welcome Weeks (Orientierungsphase) Sommersemester 2018
Steiger-College:
Studienvorbereitendes MINT-Semester
Wahlen im Wintersemester 2017/2018
Veranstaltungen
21.02.2018 - 22.02.2018
Vortrag: Ionische Flüssigkeiten
01.03.2018 - 02.03.2018
Tagung: Geomonitoring 2018
07.03.2018 - 08.03.2018
Workshop: Werkzeug Stimme
08.03.2018
Kolloquium: EnergieCampus
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2018