Startseite > Einrichtungen > Pressestelle > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

CHE-Ranking: TU Clausthal im Wirtschaftsingenieurwesen top

03.05.2011

Clausthal-Zellerfeld. Die TU Clausthal zählt insbesondere im Wirtschaftsingenieurwesen zu den besten Ausbildungsadressen in Deutschland. Wie schon beim CHE-Hochschulranking dieser Fachrichtung vor drei Jahren, so schneidet die Oberharzer Universität auch bei der aktuellen Umfrage, die am 3. Mai im neuen ZEIT-Studienführer 2011/12 veröffentlicht wird, sehr überzeugend ab.

Studieren an der TU Clausthal: Angehende Wirtschaftsingenieure verbinden technisches Wissen mit ökonomischer Urteilskraft.

Studieren an der TU Clausthal: Angehende Wirtschaftsingenieure verbinden technisches Wissen mit ökonomischer Urteilskraft.

Der Clausthaler Studiengang liegt mit den Kategorien „Studierbarkeit”, „Studiensituation insgesamt” und „Laborausstattung” in der Spitzengruppe. Eine gute Studierbarkeit zeigt sich etwa darin, dass in den Seminaren und Vorlesungen tatsächlich das gelehrt wird, was die Professoren später in den Prüfungen fragen. Im Bereich „Internationale Ausrichtung” ist das Fach im Mittelfeld platziert. In der Gesamtbetrachtung aller vier Kategorien ist die TU Clausthal damit die am besten bewertete Universität im Fach Wirtschaftsingenieurwesen im deutschen Sprachraum.

„Das positive Ergebnis bestätigt unsere Arbeit”, sagt Professor Oliver Langefeld, TU-Vizepräsident für Studium und Lehre. Es werde deutlich, dass das Zusammenwirken zwischen den Wirtschafts- und den Ingenieurwissenschaften in Clausthal gut gelingt. Pierre Jürschik, frischgebackener Wirtschaftsingenieur, bestätigt dies: „Die technischen Problemlösungen hinsichtlich ihrer betriebswirtschaftlichen Umsetzungsfähigkeit zu prüfen, zeichnet die Ausbildung zum Wirtschaftsingenieur aus – an der TU Clausthal funktioniert diese Verknüpfung.”

Im Oberharz sind mehr als 500 Studierende im Fach Wirtschaftsingenieurwesen eingeschrieben. Im Masterstudiengang kann zwischen drei Schwerpunkten gewählt werden: Energie- und Rohstoffmanagement, Produktion und Prozesse sowie Werkstofftechnologien. Die Berufsaussichten sind bestens.

Die Ergebnisse des Rankings vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) basieren auf Umfragen unter Studierenden an mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen. Das Ranking ist das detaillierteste und umfassendste im deutschen Sprachraum. Neben Fakten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung umfasst es Urteile von mehr als 250.000 Studierenden über die Bedingungen an ihrer Hochschule. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet: In diesem Jahr sind es die Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie Medienwissenschaften, Kommunikationswissenschaften und Soziale Arbeit.

Weitere Informationen gibt es ab dem 3. Mai im ZEIT-Studienführer sowie unter ranking.zeit.de/che2011/de/ im Internet.

Kontakt:
TU Clausthal
Pressesprecher
Christian Ernst
Telefon: 05323 – 72 3904
E-Mail: christian.ernst@tu-clausthal.de

Zurück zur Übersicht ...

Navigation
« Endlagerforschung: TU-Studierende forschen in den USA
Elektromobilität: NFF setzt in Clausthal Vortragsreihe fort »
Zurück zur Übersicht...
Aktionen
  Link per versenden
  abonieren
Im Fokus
Welcome Weeks (Orientierungsphase) Sommersemester 2018
Steiger-College:
Studienvorbereitendes MINT-Semester
Wahlen im Wintersemester 2017/2018
Veranstaltungen
21.02.2018 - 22.02.2018
Vortrag: Ionische Flüssigkeiten
01.03.2018 - 02.03.2018
Tagung: Geomonitoring 2018
07.03.2018 - 08.03.2018
Workshop: Werkzeug Stimme
08.03.2018
Kolloquium: EnergieCampus
rss feed Weitere Veranstaltungen...

Impressum · Kontakt · Verantwortlich: Pressesprecher (presse@tu-clausthal.de) © TU Clausthal 2018