Startseite > Über uns > Fördervereine und Stiftungen > Hans-Lehmann-Stiftung Hans-Lehmann-Stiftung

Hans-Lehmann-Stiftung

Finanzielle Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der nichtmetallischen Werkstoffe

Zweck der Stiftung: Der Zweck der Hans-Lehmann-Stiftung besteht darin, mit dem Ertrag des Stiftungskapitals den wissenschaftlichen Nachwuchs auf dem Gebiet der nichtmetallischen Werkstoffe zu fördern.
Mögliche Projekte: Mögliche Projekte sind
  • Preise für sehr gute Dissertationen, Diplomarbeiten oder Studien- bzw. Projektarbeiten
  • Wissenschaftliche Arbeiten
  • Wissenschaftliche Zusammenarbeit mit in- und ausländischen Hochschulen
  • Bedürftige Forschungs- und Lehrtätigkeit
Anträge: Antragsberechtigt sind alle Angehörigen der TU Clausthal, die auf dem o. g. Gebiet der nichtmetallischen Werkstoffe studieren, lehren und forschen.
  • Dem Antrag für den Hans-Lehmann-Preis für hervorragende Dissertationen, Diplom- und Studienarbeiten muss ein positives Gutachten des betreuenden Professors beigefügt werden.
  • Für einen finanziellen Zuschuss zu wissenschaftlichen Projekten ist ein formloser Antrag, gegebenenfalls mit einem Antragsformular, erforderlich.
Auswahl: Ein Kuratorium der Stiftung wählt nach einer Ausschreibung Anträge aus, die bis zu einem Stichtag beim Vorsitzenden der Stiftung eingereicht sein müssen.

Vorsitzender des Kuratoriums:
Geschäftsführender Direktor des Instituts für Nichtmetallische Werkstoffe
Satzung: Satzung der Hans-Lehmann-Stiftung (Download als PDF-Datei)

Impressum · Kontakt · Letzte Änderung: 22.06.2015 © TU Clausthal 2018