Startseite > Einrichtungen > Datenschutzbeauftragter

Datenschutzbeauftragter

Datenschutzbeauftragter der TU Clausthal:

Dr.-Ing. Christian Vetter

Institut für Prozess- und Produktionsleittechnik
Arnold-Sommerfeld-Straße 1 (Gebäudenummer: 2900, Neue Gebäudenummer: C10)
D-38678 Clausthal-Zellerfeld

Telefon: (05323) 72-7506
Telefax: (05323) 72-7599
E-Mail: datenschutz@tu-clausthal.de

Verfahrensbeschreibungen an der TU Clausthal

Verfahrensbeschreibung nach § 8 NDSG

"Daten verarbeitende Stellen (z. B. deren Fachbereiche oder IT-Servicestellen) haben für jedes von ihnen betriebene Verfahren zur automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten eine Verfahrensbeschreibung zu erstellen und aktuell zu halten. Um Transparenz und Auskunftsfähigkeit gegenüber Betroffenen sowie Revisionsfähigkeit zu erreichen, ist darin zu dokumentieren, welche personenbezogenen Daten mit Hilfe welcher automatisierter Verfahren auf welche Weise verarbeitet werden und welche Datenschutzmaßnahmen dabei getroffen wurden. Die Verfahrensbeschreibung dient dem behördlichen Datenschutzbeauftragten als Prüfungsunterlage für die Vorabkontrolle und ist diesem zwecks Aufnahme in das Verfahrensverzeichnis (vgl. § 8 a Abs. 2 S. 5 NDSG) zur Kenntnis zuzuleiten."

Quelle: Hinweise des Landesbeauftragten für den Datenschutz in Niedersachsen.

Aufgaben des Datenschutzbeauftragten

Grundlage der Tätigkeit des Datenschutzbeauftragten ist das Niedersächsische Datenschutzgesetz (NDSG) sowie die zu diesem Gesetz erlassenen Verwaltungsvorschriften. Die zentrale Aufgabe eines behördlichen Datenschutzbeauftragten besteht in der Unterstützung der öffentlichen Stelle bei der Sicherung des Datenschutzes. Ergänzend betont das Gesetz, dass die Beauftragten auf die Einhaltung des NDSG, der Datenschutzbestimmungen in anderen Gesetzen und in einschlägigen Verwaltungsvorschriften hinzuwirken haben. Sie sind in der Ausübung ihrer Funktion weisungsfrei.
Zu den Aufgaben gehören unter anderem

  • die Prüfung, ob das Gebot der Datenvermeidung und Datensparsamkeit eingehalten ist,
  • die Überwachung der ordnungsgemäßen Anwendung der Datenverarbeitungsprogramme, mit deren Hilfe personenbezogene Daten verarbeitet werden,
  • Prüfung, ob die technischen Maßnahmen nach dem jeweiligen Stand der Technik getroffen sind, um eine den Vorschriften des NDSG entsprechende Verarbeitung personenbezogener Daten sicherzustellen,
  • Beteiligung bei der Vorbereitung von Dienstanweisungen oder Dienstvereinbarungen mit der Personalvertretung einschließlich der Einhaltung dieser Bestimmungen.

Anfragen an mich werden vertraulich behandelt. Wenn Sie es vorziehen, können Sie sich auch direkt an den Datenschutzbeauftragten des Landes Niedersachsen (www.lfd.niedersachsen.de) oder den Bundesbeauftragten für den Datenschutz (www.bfd.bund.de) wenden. Neben den dort verzeichneten umfassenden Links sind auch folgende Seiten zu empfehlen:
http://www.datenschutzzentrum.de/ldsh/recht.htm und http://www.tu-braunschweig.de/datenschutz/, wo Prof. Wettern, der ehemalige Sprecher der Datenschutzbeauftragten niedersächsischer Hochschulen, viele interessante Gesichtspunkte zusammengestellt hat.


Impressum · Kontakt · Letzte Änderung: 01.04.2014 © TU Clausthal 2014